Bericht zur Jahreshauptversammlung  2018

Bericht zur Jahreshauptversammlung 2018

Nach zwei Jahren, unter Führung der Vorsitzenden Judith Englhard, hatte der TC zur
Mitgliederversammlung mit Neuwahlen in das Vereinsheim eingeladen.
Als Ehrengäste erschienen BGM Michael Göth und Bezirksvorsitzender Johannes Deppisch vom BTV Bezirk Oberpfalz.

Mit dem Bericht von J. E. startete die Versammlung, die mit 31 Mitgliedern beschlussfähig war. Themen waren die Frühjahrsbestellung, die neu vergeben wurde und man mit dem Ergebnis sehr zufrieden war. Die Arbeiten an den Außenanlagen wurden erläutert und sich bei den Sponsoren und fleißigen Helfern bedankt.
Für das nächste Jahr steht der Bau eines Beachtennisfeldes auf dem Plan, das ohne Sponsoren nicht durchführbar wäre und diverse andere kleinere Maßnahmen.

Die 70 Jahr Feier war ein voller Erfolg, obwohl dieses Fest im kleinen Rahmen durchgeführt wurde, hatte es mit den Ehrungen langjährige Mitglieder auch einen festlichen Charakter, der mit der Chronik von Heinrich Beer und einer Filmvorführung von der 50 Jahr Feier, einen schönen Sommerabend abrundete.

Mittlerweile ist auch die neue Internetseite des Vereins fertiggestellt und kann unter
www.tcblauweiss-suro.de besucht werden, eine schöne moderne Webseite, die ganz auf die Bedürfnisse des Vereins zugeschnitten wurde.

Sportwart Marc Hoßfeld erläuterte in seinem Bericht die Erfolge der Mannschaften im Erwachsenen- und Jugendbereich in der letzten Saison, es waren insgesamt 8 Mannschaften die heuer am Spielbetrieb teilnahmen, 5 Erwachsenen- und 3 Jugendmannschaften, wobei eine Jugendmannschaft die U18 nach 2 Spieltagen abgemeldet werden musste, da nie genügend Spieler Zeit hatten. Die Herren 65 unter MF Toni Kredler, schafften es gleich in ihrem 1. Jahr sich die Meisterschaft und den Aufstieg zu sichern.

Letzte Saison 2017/18 wurde erstmalig wieder in der Winterrunde von den Herren 00 und Herren 40 mitgespielt, mit großem Erfolg. In seiner 6jährigen Amtszeit als Sport- und Jugendwart hat Mark Hoßfeld einige Meisterschaften mitfeiern können, nur eine Meisterfeier mit einer Jugendmannschaft, dieser Wunsch ist nicht in Erfüllung gegangen. Er bedankte sich bei seinen Vorstandskollegen für das Vertrauen, das ihm entgegengebracht wurde und gab seinen offiziellen Rücktritt bekannt.

Kassiererin Frau Wied legte ihren Rechenschaftsbericht ab und anhand der Zahlen ist ersichtlich, dass der Verein auf gesunden Füssen steht und solide wirtschaftet, das konnten auch die Kassenprüfer so belegen.

Nachdem sich BGM Göth die Berichte angehört hatte, konnte er sich ein Bild vom Verein machen und ein paar Worte sagen, er erklärte u.a., dass die Stadt sich auch als Sportstadt sieht und den Vereinen soweit es möglich ist entgegenkommt und hilft. Für den TC bedeutet das konkret, dass für die Wasserrechnung, die durch den extrem trockenen Sommer sich deutlich erhöht hat, mit einer Rückerstattung im nächsten Jahr gerechnet werden kann. Er brachte einen kleinen Obolus der Stadt mit, der in die Jugendkasse fließt.

Im Anschluß an die Berichte der Vorstandschaft wurde die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge einstimmig beschlossen, dies war nach 22 Jahren auch dringend nötig. Die neuen Beiträge können zeitnah auf der Homepage nachgelesen werden. Der Passivbeitrag bleibt unverändert und auch der Sonderbeitrag für aktive Erwachsene bleibt unberührt.

Danach wurden drei aktive Vorstandsmitglieder verabschiedet, unter ihnen Heinrich Beer, der für seine jahrelangen Verdienste im Verein mit der Ehrenmitgliedschaft geehrt wurde und von Johannes Deppisch zudem die Ehrennadel in Gold vom Bayerischen Tennis Verband für besondere Verdienste erhielt.

Verabschiedet wurden auch Marc Hoßfeld der seit 2012 das Amt des Sportwarts ausgezeichnet erfüllte und aus beruflichen und privaten Gründen von seinem Amt zurücktrat und 2. Vorstand Dominik Horst, dem es auch aus beruflichen Gründen nicht mehr möglich ist sein Amt auszuführen.

Es folgte die Ehrung der Clubmeister, hier gab es heuer erstmals für die Damen Blumen und die Herren erhielten ein Hopfentragerl anstatt eines Pokals bzw. Verzehrgutscheins.

1. Sieger Herren: Christian Aures
2. Sieger Herren: Julius Keck

1. Sieger Herrendoppel: Christian Aures / Oliver Stienen
2. Sieger Herrendoppel: Bernhard Ertl / Thomas Sperber

1. Sieger Mixed: Petra Majdic / Christian Aures
2. Sieger Mixed: Judith Englhard / Alexander Steger

Nachdem feststand, dass sieben von zehn Ämtern in der Vorstandschaft neu besetzt werden müssen, waren einige Gespräche nötig um die richtigen Leute zu überzeugen. Bernhard Ertl der zuvor als Beisitzer im Amt war, war sofort bereit den 2. Vorsitz zu übernehmen. Das wichtigste Amt im sportlichen Bereich ist der Sportwart und mit Oliver Stienen konnte ein Mann gefunden werden, der diese Funktion schon einmal ausgeführt hat und weiß was zu tun ist.

Seit heuer gibt es auch wieder separat einen Jugendwart, Christian Aures hat schon Vorstellungen was er verändern möchte und hat mit Markus Binder als 2. Sport- und Jugendwart jemand zur Seite, der ihn dementsprechend unterstützen kann.
Ute Habich wechselt vom 2. Sportwart zur Beisitzerin, Thomas Sperber und Alexander Steger haben sich auch als Beisitzer aufstellen lassen.

Die Wahlen wurden von Erwin Stief durchgeführt und kamen zu einstimmigen Ergebnissen.

Hier die neue Vorstandschaft:

1. Vorstand Judith Englhard
2. Vorstand Bernhard Ertl
1. Sportwart Oliver Stienen
1. Jugendwart Christian Aures
2. Sport- und Jugendwart Markus Binder
Kassier Christine Wied
Schriftführerin Sonja Melchner
Vergnügungswart Anita Durst
Beisitzer: Ute Habich, Thomas Sperber, Alexander Steger

Nach den Neuwahlen ging es zum geselligen Teil über, mit warmen Buffet von der Metzgerei Rötzer und einem Nachspeisenbuffet der Damenmannschaft. Es gab jede Menge Gesprächsstoff über die gewesene und kommende Saison, und noch die Vorankündigung für den Preisschafkopf am 16.11.2018 im Vereinsheim und das Nikolausturnier am 02.12.2018 im Sportpark.

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet*