Die Rede des 1. Jugendwarts, Domenik Horst, anlässlich der Jahreshauptversammlung 2013

Die Rede des 1. Jugendwarts, Domenik Horst, anlässlich der Jahreshauptversammlung 2013

Von meiner Seite auch erst mal „Herzlich Willkommen an alle Mitglieder“ ich möchte euch auch aus Sicht der Jugend einen Überblick über das letzte Jahr geben.

Dazu möchte ich auf folgende Punkte kurz eingehen:

– Weiterführung Kindertennisland

– Mitgliedergewinnung im Jugendbereich

– Sommer 2013

– Ausblick 2014

Punkt 1: Weiterführung Kindertennisland/Mitgliedergewinnung

Das Hauptaugenmerk wurde wie schon im Vorjahr auf die „Mitgliedergewinnung“ im Jugend/Kinderbereich gelegt. Dazu hat sich die Vorstandschaft vor allem auf das Programm „Kindertennisland“ konzentriert. In Kombination mit der ursprünglichen Idee des „Kindertennisland“ haben wir den Teilnehmern eine Vergünstigung in Verbindung mit einer Mitgliedschaft beim TC BW angeboten, was gut angenommen wurde. Aus dieser Aktion konnten wir 7 neue Kinder als Mitglieder gewinnen, was uns natürlich sehr freut, da im Nachwuchs die Zukunft jedes Vereins liegt.

Punkt 2: Rückblick Saison Sommer 2013:

U 14: Die Mannschaft war dank einer Spielgemeinschaft mit Ammerthal personell sehr gut aufgestellt und konnte durch Spielstärke überzeugen und in Ihrer Liga gut mithalten. Am Saisonende konnte nach 6 Spielen ein guter 3.Platz mit 8:4 Punkten erreicht werden. Bereits inn seinem ersten Mannschaftsjahr konnte dabei der Samuel Keck eine Bilanz von 4:1 Siegen aufweisen.

U18: Bei den Junioren U 18 war die Personaldecke nicht so Dick, was sich dann auch in den Spielergebnissen wiederspiegelte. Trotzdem konnten auch dank der Einsätze von Julius Keck aus der U 14 Mannschaft alle Spiele absolviert werden und ein Klassenerhalt auf Platz 6 mit 4:10 Punkten wurde erreicht.

Punkt 3: Sommerprogramm 2013

In den Sommerferien fand auch unser alljährliches Sommercamp statt, welches durch die Tennisschule Breakpoint durchgeführt und mit Unterstützung von einigen Vereinsmitgliedern wieder mal ein voller Erfolg war.

Zum Ende der Saison standen dann noch unsere Jugendvereinsmeisterschaften an, welche wegen schlechtem Wetters erst verschoben werden musste und im Anschluss wegen zu vielen Absagen dann leider nicht stattfinden konnte.

Punkt 4: Blick auf 2014

Im Focus wird weiterhin die Mitgliedergewinnung im Jugendbereich liegen, hierbei möchten wir uns vor allem auf das bewährt Kindertennisland konzentrieren, welches zum Teil von unseren Trainerassistenten Julian Schmidt und Johannes Krusche durchgeführt wird. Gezielte Aktionen und Veranstaltungen sollen die Jugendarbeit noch weiter unterstreichen.

Bei den Jugendmannschaften wird es im nächsten Jahr ein paar Veränderungen geben. Angefangen bei den jüngsten wird für die Saison Sommer 2014 wieder eine Midcourt-Mannschaft gemeldet, die wie auch schon vor 2 Jahren von Judith Englhard betreut und trainiert werden soll. Aus unseren Junioren U14 wird aus alterstechnischen Gründen eine U16 und unsere Junioren 18 müssen wir schweren Herzens wegen Personalmangel leider abmelden, auf der anderen Seite sind wir Froh das wir unsere Herrenmannschaft ohne Altersbegrenzung mit diesen Spielern enorm verstärken können. Uns ist bewusst, dass wir aktuell zwischen der U10 und U16 Mannschaft, speziell für nicht so spielstarke Kinder noch eine Lücke haben, die aber durch interne Freundschaftsspiele, die wir für diese Kinder im nächsten Jahr organisieren werden, auch geschlossen wird.

Mit der Veränderung der Mannschaftsstrukturen verfolgen wir das zukünftige Ziel, allen Altersklassen von 8-18 Jahren eine Möglichkeit zu bieten in einer Mannschaft zu spielen und damit wiederum Kinder und Jugendliche als Mitglieder zu gewinnen.

Zum Schluss möchte ich mich bei der Vorstandschaft für die gute Zusammenarbeit bedanken und freu mich auf ein erfolgreiches nächstes Jahr.

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet*